Die Haustierseite

Bernhardiner.

BernhardinerWeltweite Bekanntheit haben die Bernhardiner als Rettungshunde in den Schweizer Bergen erlangt. Der berühmteste dieser Hunde war Berry, er hat mindestens 40 Menschen gerettet Er ist ein gutmütiger Zeitgenosse.
Er hat mittellanges, glattes oder leicht gewelltes Fell, in den Farben weiss und rot.
Verhalten und Charakter

Der Bernhardiner ist ruhig und gemütlich. Er kommt mit Kindern, aber auch anderen Haustieren problemlos zurechtkommt. Er hat gerne die ganze Familie um sich und kann verschmust sein. Er ist niemals agressiv, denn er weiss das er durch sein Erscheinen wirkt.

Beschäftigung und Bewegung

Der Bernhardiner ist ein Jagdhund und sollte die Möglichkeit haben sich bewegen zu dürfen, damit die Muskeln und Sehnen nicht verkümmern. Wenn sie jung sind tollen sie herum, im Alter mögen sie lieber ruhige Spaziergänge. Sie sind nicht als Begleithunde fürs Radfahren und Rennen geeignet.

Erziehung und Pflege

Er ist leicht zu erziehen und liebt es Herausforderungen gestellt zu bekommen. Auf keinen Fall darf man ihn vernachlässigen, denn ein unerzogener Hund kann für sich und die Umwelt zur Gefahr werden.
Augen und Ohren müssen regelmässig gepflegt werden; das Fell ist kurz und deswegen nicht pflegeaufwendig.

Krankheiten

Hauterkrankungen, Augenprobleme und Hüftgelenksdysplasie.

Haustierberatung, Hunderassen