Die Haustierseite

Hovawart.

HovawartHovawart bedeutet der Wächter. Dies sagt eigentlich schon alles aus. Er ist aber nicht bedingungslos gehorsam, so wie man dies beim Deutschen Schäferhund kennt, sondern ist selbstbewusst und selbständig. Dabei ist er ausgeglichen, freundlich und ein treuer und zuverlässiger Begleiter.
Der Hovawart ist ein kraftvoller, mittelgrosser, langhaariger Hund. Es gibt den Hovawart in den drei Farben blond, schwarzmarken und schwarz. Dazu die beiden Farben blondmarken und wildmarken.
Verhalten und Charakter

Von der Veranlagung her ausgeglichen und gutartig, besitzt der Hovawart auch einen Schutz- und Kampftrieb. Er ist freundlich und verspielt mit seinen Menschen und hat keinen ausgeprägten Jagdtrieb und neigt gemäss seiner Bestimmung dazu, sein Territorium und seine Menschen zu beschützen.

Beschäftigung und Bewegung

Geeignet ist er für fast alle sportlichen Unternehmungen und Hundearbeiten. Ob nun beim Rennen, als Begleiter oder als Fährten-,Schutz- und Rettungshund, man kann ihn überall einsetzen.

Erziehung und Pflege

Wenn der Hovawart nicht täglich beschäftigt wird kann es passieren, dass er sich seine Aufgaben selbst sucht. Diese Rasse braucht Menschen mit Durchsetzungsvermögen sonst übernehmen sie die Führung denn diese Hunde neigen gerne zur Dominanz. Dies ist kein Anfängerhund.
Der Hovawart ist ein pflegeleichter Hund. Tägliches bürsten nur während des Fellwechsels.

Krankheiten

Die Hüftgelenksdysplasie wurde durch jahrzehntelange Selektion auf HD-freie Tiere bis auf wenige Prozent zurückgedrängt.

Haustierberatung,Hunderassen