Irish Wolfhound

Irish Wolfhound.

Irish WolfhoundDer Irish Wolfhound ist nicht als Wachhund zu gebrauchen, da er Fremden stats höflich begegnet. Zusammen mit der Deutschen Dogge zählt er zu den grössten Hunden der Welt. Er benimmt sich aber in der Regel gut und ist ein guter Familienhund.
Das Fell ist rauh und hart, es sind verschiedene Farben erlaubt, darunter grau, gestromt, rot, schwarz, weiss und braun.
Verhalten und Charakter

Er ist sehr ruhig, bellt kaum, begegnet Fremden nicht aggressiv und misstrauisch, sondern freundlich zurückhaltend.

Beschäftigung und Bewegung

Der Irish Wolfhound braucht lange regelmässige Ausläufe. Dies kann man mit dem Pferd oder Fahrrad machen. Die Ausläufe solten aber ohne Leine statt finden.

Erziehung und Pflege

Wie alle Windhunde ist der Irish Wolfhound sehr sensibel und muss sehr sensibel behandelt werden. Mit Lob kommt man bei ihm am besten weiter und kann ihn so motivieren.
Das raue und harte Fell benötigt keine aufwendige Pflege.

Krankheiten

Nur neun Prozent aller irischen Wolfshunde werden älter als 10 Jahre, da sie oft Krankheitssymthome unterdrücken, sodass sie zu spät entdeckt werden. Zum anderen ist diese Rasse für verschiedene Krankheiten sehr anfällig.

Haustierberatung, Hunderassen