Berger Blanc Suisse

Weisser Schweizer Schäferhund, Berger Blanc Suisse.

Weisser Schweizer SchäferhundDieses Tier ist sehr anhänglich. Er folgt seinem Herrchen überall hin ob er will oder nicht. Personen, die er ins Herz geschlossen hat werden ihn nie mehr los.
Sein Fell ist weiss evtl. mit leichter gelbfärbung. Er kommt mit langem Haar und mit Stockhaar vor.
Geschichte

Er stammt ursprünglich vom Deutschen Schäferhund ab. Horand von Grafrath, der erste im Zuchtbuch des Schäferhundvereins eingetragene Deutsche Schäferhund, hat in seiner Ahnenreihe einige weisse Vorfahren. Sein Gro▀vater war der weisse Rüde Greif und auch weitere weisse Schäferhunde wurden auf Ausstellungen in den Jahren 1882 und 1889 gezeigt. Aus diversen Gründen wurde im Jahr 1933 die Farbe weiss aus dem Standard des Deutschen Schäferhundes gestrichen. So verschwand der Weisse Schäferhund aus den meisten Ländern Europas und kehrte erst 1970 nach Europa zurück.

Verhalten und Charakter

Diese Tiere sind freundlich und liebenswert. Gegenüber Fremden ist er zurückhaltend.

Beschäftigung und Bewegung

Diese Schäferhunde sind sehr intelligent. Er braucht neben Bewegung auch Arbeit für den Kopf.

Erziehung und Pflege

Er ist sehr gut zu erziehen. Da er aber sehr sensibel ist sollte dies sanft geschehen.
Das Fell braucht keine aufwendige Pflege. Von Zeit zu Zeit bürsten oder kämmen.

Krankheiten

Wie alle Schäferhunde hat auch dieser eine Neigung, an Hüftgelenksdysplasie zu erkranken.

Haustierberatung, Hunderassen